Structural Bodywork

„It is all connected through Fascia“ (Alles ist durch Faszien verbunden), Dr. Ida Rolf (1896-1979)

Structural Bodywork (Strukturelle Körperarbeit) bedeutet Arbeit am Bindegewebe, insbesondere an den Faszien des Körpers. Faszien umgeben Muskeln, Muskelgruppen, Blutgefäße, Organe und Nerven, verbinden Strukturen miteinander und erlauben den unterschiedlichen Gewebeschichten übereinander zu gleiten. Der Körper wird von den Faszien wie ein Netz über- und durchzogen. Das Fasziennetz hält alle Gewebe zusammen.

Faszien sind elastisch und bewegen sich beim gesunden Menschen frei mit Muskeln und Knochen. Verletzungen, arbeitsbedingte wiederholte Zwangshaltungen oder Fehlbelastungen, Stress und die Effekte des Alterns können dazu führen, dass die Faszien ihre Elastizität verlieren, sich verkürzen, verspannen und verdichten. Das führt dazu, dass unsere Muskeln und Knochen aus Ihrer vorgesehenen Position gebracht werden und Fehlhaltungen eingenommen werden. Die Folge sind oft Schmerz, Verspannung und körperliche Ermüdung.

Bei der Structural Bodywork arbeitet der Therapeut mit den Händen an den Faszienzügeln und Faszienhüllen. Verklebungen werden gelöst und die Gleitfähigkeit des Gewebes verbessert, so dass sich Bewegungen anschließend oft leichter anfühlen können, weniger verspannt und weniger schmerzhaft.

Um dies zu erreichen wird eine Serie von 3 aufeinander aufbauenden Therapiesitzungen von je ca. 50-60 minütiger Dauer durchgeführt.

Die Behandlung beruht auf einer Weiterentwicklung der Arbeit von Dr. Ida P. Rolf, der führenden Faszienforscherin des 20. Jahrhunderts. Meine Ausbildung zur „Structural Bodywork“ habe ich bei renommierten Faszienexperten erhalten, unter anderem bei Thomas W. Myers (Schüler von Ida Rolf und Autor des Lehrbuches Anatomy Trains sowie Gründer der Ausbildungsgesellschaft Anatomy Trains / KMI) sowie James Earls, Direktor von Anatomy Trains UK / Kinesis UK.

Wenn Sie mit den üblichen schulmedizinischen Verfahren nicht den gewünschten Erfolg erzielen können, eine neue Körpererfahrung machen möchten und wenn Sie einen ganzheitlichen Behandlungsansatz suchen, können Sie von der Structural Bodywork profitieren. Einige Menschen kommen um chronischen Schmerz zu lindern, andere wünschen eine Besserung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Diese Arbeit ist keine Zauberwaffe, aber sie kann Menschen helfen, mit weniger Schmerzen und einem besseren Körpergefühl zu leben.

Structural Bodywork ist nicht Bestandteil der Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen in meiner Praxis gerne zur Verfügung.

www.anatomytrains.com

Veröffentlicht in Individualleistungen