Akupunktur

Diese Behandlungsmethode wird in der Orthopädie bei den unterschiedlichsten Schmerzzuständen mit gutem Erfolg eingesetzt und ist, wie die großen deutschen Akupunkturstudien (GERAC Studie) gezeigt haben, teilweise den üblichen Behandlungsmethoden in Ihrer Wirkung überlegen.

Bei den orthopädischen Erkrankungen können sich Behandlungserfolge unter anderem bei Schmerzzuständen durch chronischen Rückenschmerz, der Kniearthrose, dem Spannungskopfschmerz sowie der Migräne und den Erkrankungen der Sehnen und Muskeln wie z.B. bei der schmerzhaften Schulter und dem Fersenschmerz („Fersensporn“) erzielen lassen.

Unter bestimmten Vorraussetzungen werden die Kosten für die Akupunkturbehandlung bei dem chronischen, tiefsitzenden Rückenschmerz und bei der Kniegelenkarthrose von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Bei den Privaten Krankenkassen ist die Akupunkturbehandlung als Schmerztherapie meistens Vertragsbestandteil.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Meine bisherige Akupunktur-Fortbildung umfasste unter anderem:

  • A-Diplom Akupunktur (140 Fortbildungsstunden), Forschungsgruppe Akupunktur
  • B-Diplom Akupunktur (350 Fortbildungsstunden), Forschungsgruppe Akupunktur
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur der Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zertifikat Akupunktur der Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Fortbildungszertifikat der Forschungsgruppe Akupunktur (www.facm.de)
  • regelmäßige Teilnahme an Akupunktur Fallkonferenzen
Veröffentlicht in Individualleistungen